Der Verein PTO lädt zum Event ein:

Innovatives Arbeitsmodell: JOB- und TOPSHARING in der Schweiz

Gegenwart und Zukunft: Quo Vadis?

18. April 2024, 14 – 18 Uhr
Hybrid (vor Ort und online)

Welle 7 
Schanzenstrasse 5, 3008 Bern
Karte

Sprachen
DE und FR mit simultaner Übersetzung

Zielpublikum
HR-Spezialistinnen und -spezialisten, Talentvermittler:innen, Führungskräfte und Entscheidungsträger:innen von KMU und grösseren Unternehmen und öffentlichen Ämtern, Mitarbeitende, Arbeitssuchende, Forscher:innen und Universitäten/Fachhochschulen

Teilnahme vor Ort in Bern
80 CHF (Mitglieder 40 CHF)
Online
40 CHF (Mitglieder 20 CHF)

PROGRAMM

14 Uhr

Entwicklung und Erkenntnisse HEUTE

WISSENSCHAFTLICHE ANALYSE UND DEBATTE
Moderation: Marc Benninger, Chefredaktor HR Today Romandie

Prof. Anne Jansen, FHNW
Irenka Krone-Germann, Verein PTO und WeJobshare GmbH
Julia Kuark, TopSharing, JKK Consulting
Nicolas Zogg, Väterberatung,
Chancengleichheit von Frau und Mann, Männer.ch

14.45 – 15.30 Uhr

Herausforderungen und Best Practices von Job- und Topsharing

PODIUMSDISKUSSION
Moderation: Marc Benninger, Chefredaktor HR Today Romandie

Sabrina Lehmann, Swisscom
Gwendolyn Gisler, SBB
Simon Dinkel, Fachstelle für Gleichstellung Stadt Zürich
Serge Defago, un
isanté

15.50 Uhr

Was wird in ZUKUNFT gebraucht? Erfahrungsaustausch & interaktive Workshops

INTERAKTIVE MODULE
Moderation: Nina Prochazka und Katja Rüegg

Kann Jobsharing bei der Reintegration in den Arbeitsmarkt helfen?
Moderation: Evelin Bermudez und Gabrielle Wanzenried
Online Moderation: Lynn Mackenzie

Mental Health im Fokus: Wie Jobsharing die Gesundheit am Arbeitsplatz fördert.
Moderation: Corinne Emonet
Online Moderatorin: Sandra Joye

Alt und jung gesellt sich gern: Wie komme ich zu einem intergenerationalen Jobsharing?
Moderation: Marco Sommer

Parallelen zwischen agilem Arbeiten und Jobsharing: Erübrigt sich Topsharing im agilen Setting?
Moderation: Nina Prochazka / Online Moderation: Adrian Marti

KI als Jobsharing-Partner: Chancen & Herausforderungen.
Moderation: Irenka Krone / Online Moderation: Mathy Sommer

Jobsharing ein Fremdwort? 10 Argumente, um die Geschäftsleitung zu überzeugen.
Für HR Fachpersonen
Moderation: Katja Rüegg und Sina Flick, Careerplus

17.20 Uhr

Pitch Dienstleistungen PTO, Careerplus und Introspecto

Neue psychometrische Tools und Speeddating

Präsentation durch Michaela & Urs Stauffer

Anne Jansen

Anne Jansen ist Professorin am Institut für Personalmanagement und Organisation der Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz und unterrichtet Human Resource Management in der Aus- und Weiterbildung. In Forschungsprojekten beschäftigt sie sich mit Skillmanagement, flexiblen Arbeiten und Job- und Topsharing. Sie hat die Studie Bestandsaufnahme Job- und Topsharing in der Schweiz durchgeführt.

Anne Jansen promovierte in Arbeits- & Organisationspsychologie an der Universität Zürich und war einige Jahre in der Personalentwicklung in der Versicherungsbranche tätig.

Prof. Anne Jansen, FHNW

Irenka Krone-Germann

Irenka Krone-Germann ist Mitbegründerin und Geschäftsleiterin des Vereins PTO (Part-time Optimisation), der flexible Arbeitsmodelle wie Job- und Topsharing in der Schweiz fördert. Sie ist auch Mitbegründerin mit Razvan Oprea von WeJobshare GmbH, einer virtuellen Plattform, um Jobsharing Partner:innen zusammen zu führen. Sie promovierte an der Universität Genf für ihre Forschung im Bereich Arbeitsökonomie. I. Krone-Germann ist Autorin des Buches Part-time Employment, in Switzerland, Relevance, Impact and Challenges, Ed. Peter Lang. Sie war auch Co-Leiterin des Sammelbandes über Jobsharing, der bei Ed. L’Harmattan Paris veröffentlicht wurde.

Parallel zu dieser Tätigkeit ist I. Krone seit 2023 Co-Geschäftsleiterin bei cinfo.ch (Kompetenzzentrum für internationale Zusammenarbeit) mit Urs Stauffer und war zuvor im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) in Bern. Sie verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Job- und Topsharing.

www.go4jobsharing.ch
wejobshare.ch

Julia Kuark

Julia K. Kuark ist Geschäftsführerin der JKK Consulting und Entwicklerin des Modells TopSharing. Seit zwanzig Jahren begleitet sie TopSharing-Tandems auf ihrem Weg und ist über die Grenzen der Schweiz hinaus als Expertin und Management Coach für TopSharing und Diversity-Themen bekannt. Mit Engagement baut sie in ihrer Arbeit Brücken zwischen Menschen und Technik, zwischen Männern und Frauen, Wissenschaft und Praxis, Unternehmen und Mitarbeitenden, Psychologie und Ingenieurwesen sowie zwischen verschiedenen Kulturen und Sprachen – weil sie selbst all diese Aspekte in sich vereint.
Julia Kuark studierte Maschinenbau an der Stanford University, erwarb ein Nachdiplom in Mechatronik an der ETH Zürich und schrieb ihre Dissertation am Institut für Arbeitspsychologie an der ETH Zürich.

Julia Kuark ist Dozentin für Forschungsmethodik, Gruppendynamik und Coaching an der Hochschule Luzern – Wirtschaft und hat ihr Wissen und ihre Erfahrungen in zahlreichen Publikationen veröffentlicht.

www.jkk.ch
www.topsharing.ch

Nicolas Zogg

Nicolas Zogg ist Geschäftsführer seines kleinen Ingenieurbüros für Gewässerrevitalisierungen, selbständiger Landschaftsgärtner und prozessorientierter Coach. In Graubünden hat er ein Angebot für Väterberatung initiiert und im Mandat des Gesundheitsamtes die letzten zwei Jahre umgesetzt. Davor war er Projektleiter bei der Bündner Stabstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann, Leiter Politik und Medien bei männer.ch und Mitgründer des Vereins Die Feministen.

Als ehemaliger Co-Präsident der Bündner Grünen und Feuerwehroffizier und als getrennt erziehender Vater zweier fast erwachsener Kinder kennt er die Chancen und Herausforderungen rund um Vereinbarkeit von Beruf, Familie und ehrenamtlichem Engagement aus erster Hand. In früheren Jahren hat sich Nicolas stark für gewaltfreie Konfliktlösung engagiert und eine entsprechende Grundschulung für Zivildienstleistende entwickelt und implementiert aufgebaut. Aktuell bildet er sich zum Achtsamkeitstrainer aus.

Marc Benninger

Marc Benninger ist seit 2005 Chefredaktor der französischsprachigen Version von HR Today, dem führenden Magazin für Human Resources Management in der Schweiz. Neben HR-Themen gehören Management- und Organisationsfragen in der Arbeitswelt zu seinen Fachgebieten.

Seine Fähigkeiten als PR-Journalist setzt er regelmässig bei öffentlichen und privaten Organisationen ein, indem er Debatten und Konferenzen moderiert.

Seit 2023 leitet Marc Benninger alle Publikationen der ALMA Medien AG in Zürich (HR Today DE + FR sowie Miss Moneypenny).

Sabrina Lehmann

Sabrina Lehmann ist Responsible Diversity bei Swisscom (Schweiz) AG und engagiert sich in dieser Funktion stark für das Thema Top- und Jobsharing. Sie hat massgeblich dazu beigetragen, dass es bei Swisscom derzeit 19 aktive Jobsharing-Tandems gibt.

Sabrina hat einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft von der Universität Bern. Während und direkt nach ihrem Studium arbeitete sie als Business Controllerin bei der iba ag und der SBB, bevor sie ins Projektmanagement bei Swisscom wechselte. Nach fast 8 Jahren in verschiedenen Projekten zur strategischen Entwicklung der Swisscom-Vertriebskanäle übernahm Sabrina vor vier Jahren die Rolle als Responsible Diversity im Jobsharing. In der Zwischenzeit arbeitet sie in einem fünfköpfigen Team, alle in Teilzeit und die meisten mit Business-Hintergrund, um mehr Diversität, Chancengleichheit und Inklusion bei Swisscom zu fördern.

swisscom.ch

Gwendolyn Gisler

Gwendolyn Gisler-Pfaffen kann auf eine langjährige Karriere bei den SBB zurückblicken. Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist sie Teil des Unternehmens und führt seit bald vier Jahren erfolgreich zwei Reisezentren im Topsharing-Modell. Dieses vielseitige Arbeitsmodell ermöglicht ihr eine optimale Work-Life-Balance, in dem sie damit Führungsverantwortung, Familie und Freizeit in Einklang bringt. Doch Gwendolyn geht noch einen Schritt weiter. In einem zusätzlichen Teilzeitpensum coacht sie aktiv andere Topsharing-Duos in ihrem Bereich und teilt ihre wertvollen Erfahrungen. Als Botschafterin von Weshare1 setzt sie sich leidenschaftlich für Job- und Topsharing ein. Ihre Entschlossenheit und Leidenschaft sind inspirierend und machen sie zu einer wertvollen Unterstützerin für diejenigen, die nach flexibleren Arbeitsmodellen suchen.

Simon Dinkel

Simon Dinkel arbeitet als Projektleiter bei der Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich zu den Themen Vereinbarkeit von Beruf und Familie und betriebliche Gleichstellung. Das Angebot von Job- und Topsharings spielt auch in der Zürcher Stadtverwaltung eine wichtige Rolle, um Mitarbeitenden die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu vereinfachen.

Die Fachstelle für Gleichstellung ist das Kompetenzzentrum und die Anlaufstelle für Gleichstellungsfragen in der Stadt Zürich. Sie hat den Auftrag die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern, von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen zu fördern – sowohl in der Stadt Zürich als auch der Zürcher Stadtverwaltung.

https://www.stadt-zuerich.ch/gleichstellung

Simon Dinkel ist Soziologe und verfügt über Weiterbildungen im Bereich der Sozialen Sicherheit, der Mediation und der Erwachsenenbildung.

Serge Defago

Nach einem Master in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Genf arbeitete Serge Defago zu Beginn seiner Karriere im Bereich der neuen Technologien, wo er insbesondere die Aktivitäten der Westschweizer Filiale von Bluewin aufbaute. Während seiner Zeit beim Pharmaunternehmen Debiopharm verlagerte sich seine Karriere zu 100 % in den Bereich Human Resources. Serge Defago arbeitet seit etwas mehr als sechs Jahren bei Unisanté, dem Universitätszentrum für Allgemeinmedizin und öffentliche Gesundheit Lausanne. Er war auf HR-Ebene an der Gründung dieser dynamischen Institution beteiligt und kümmert sich als HR-Manager direkter um zwei Abteilungen.

unisante.ch

Nina Prochazka

Nina Prochazka setzt sich seit Jahren mit neuen Arbeits- und Lernformen auseinander und begleitet Organisationen bei der Entwicklung hin zu einem modernen Arbeitsumfeld.

Dabei schätzt sie vor allem Zusammenarbeitsformen, die auf Autonomie und Kollaboration setzten und das Potential von allen Beteiligten nutzen.  Das Thema Job- und Topsharing kennt sie aus unterschiedlichen Perspektiven und hat selbst über 4 Jahre in einer Co-Leitung ein Team geführt und Einsatz in eine Geschäftsleitung bei cinfo.ch gehabt. Für PTO arbeitet sie seit 2016 als Coach, führt Workshops durch begleitet Organisationen bei der Einführung von flexiblen Arbeitsmodellen.

Parallel zu dieser Tätigkeit ist sie als Beraterin bei B’VM, einer auf Nonprofit-Organisationen spezialisierten Unternehmensberatung tätig und co-leitet beim Verbandsmanagement Institut der Universität Fribourg den Speziallehrgang Agilität.

Katja Rüegg

Katja Rüegg ist begeisterte Transformatorin der Schweizer Rekrutierungsbranche. Als Design Thinking Coach begleitet sie Mitarbeitende, Bewerbende und Kund:innen bei der Entwicklung bedürfnisorientierter Prozesse, Lösungen und neuer Dienstleistungen, indem sie Fragen stellt und Konventionelles hinterfragt. In ihrer Rolle als Business Development Managerin leitet sie bei Careerplus das Projekt zur Vermittlung von Top- und Jobsharing Tandems. Ihr Ziel ist es, dass flexible und zukunftsfähige Arbeitsmodelle auch in der Schweizer KMU-Welt zum Standard werden.

Sina Flick

Sina Flick ist passionierte Senior Beraterin bei Careerplus und zuständig für die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften (HR und Finanzen) in Bern. In ihrer Rolle übernimmt sie nicht nur die operative Betreuung und Begleitung im gesamten Rekrutierungsprozess, sondern trägt auch maßgeblich dazu bei, Transparenz zu schaffen und einen umfassenden Einblick in den Arbeitsmarkt für Unternehmen und Kandidaten zu gewähren. Ihr Ziel ist es, Jobsharing als innovative Arbeitsform zu etablieren und damit einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung eines aufgefächerten Arbeitsmarktes zu leisten.

Careerplus

Evelin Bermudez

Evelin Bermudez machte eine Karriere in der internationalen Entwicklungshilfe und arbeitete für verschiedene Organisationen der Vereinten Nationen. Nach ihrer 12-jährigen Karriere bei der Weltbank, wo sie in den Bereichen Mikrofinanz, Gender, Bildung, Sozialentwicklung und Jugendförderung tätig war, zog sie 2003 in die Schweiz.  Ihr unternehmerischer Antrieb und ihre Leidenschaft für soziale Fragen haben sie dazu motiviert, mehrere Initiativen zu starten und zu leiten. Derzeit ist sie Gastdozentin an der Hochschule Luzern – Wirtschaft, Gründerin und Geschäftsführerin der ReturnersWork GmbH (www.returnerswork.ch), Präsidentin des Vereins Companies & Returnships Network (www.crn-verein.ch).

Gabrielle Wanzenried

Gabrielle Wanzenried, Dr. rer. pol.  Prof. FH, ist Professeure ordinaire en Finance et Immobilier an der Haute Ecole d’Ingenieurie et Gestion du Canton den Vaud HEIG-VD  der Hochschule Westschweiz HES-SO. Sie beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit den Themen Corporate Finance, Immobilienökonomie, Nachhaltigkeit und Aging Economy. Weiter ist sie als Social Entrepreurin tätig und ist Mitgründerin und Ko-Präsidentin der Wohnbaugenossenschaft Zuhause am Bielersee, welche Alterswohnungen und sozio-kulturelle Aktivitäten am linken Bielerseeufer anbietet (www.zuhauseambielersee.ch). Sie ist weiter Präsidentin der Stiftung Thiébaud-Frey in Bellmund, welche Nachwuchstalente im Bereich der klassischen Musik fördert und in ihrem eigenen Kulturzentrum La Prairie in Bellmund Konzerte veranstaltet (www.laprairiebellmund.ch). Sie hat an der Universität Bern, der London School of Economics und an der UC Berkeley Volkswirtschaftslehre studiert.

Marco Sommer

Marco bekleidet derzeit die Position des Head of Solutions Career Management bei Right Management Talent Solutions (Manpower Group). In dieser Schlüsselfunktion trägt er die Verantwortung für Career Development, Mobility & Change Solutions sowie Outplacement in der Schweiz.

Als engagiertes Mitglied des Vereins PTO bringt Marco seit Jahren seine Expertise ein, indem er schweizweit Workshops leitet und Einzelpersonen sowie Paare im Bereich Jobsharing/Topsharing berät.

Seine frühere Tätigkeit als Berater war geprägt von einer Spezialisierung auf Karrierewechsel und berufliche Neuorientierung. Dabei lag sein Fokus besonders auf Personal Branding und der Gestaltung effektiver Netzwerke zur optimalen Nutzung beruflicher Chancen.

Vor seinem jetzigen Verantwortungsbereich fungierte Marco als Talent Acquisition Manager bei einem weltweit operierenden biopharmazeutischen Unternehmen.

Seine internationale Karriere führte ihn durch Deutschland, Großbritannien und die Schweiz. Während seines Studiums im Management an der Oxford Brookes University in England legte Marco den Grundstein für seine vielseitige berufliche Laufbahn.

https://www.rightmanagement.ch/

Corinne Emonet

Corinne Emonet verfügt über einen eidg. Ausweis in Personalwesen und ein Diplom in Coaching. Sie war in verschiedenen Funktionen bei SMEs und internationalen Unternehmen in den Bereichen berufliche Wiedereingliederung, Banking, Automobil- und Luftfahrtindustrie tätig.

Im Jahr 2016 begann Corinne Emonet ihre Zusammenarbeit mit der Association PTO und Wejobshare Sàrl als Coach und Moderatorin verschiedener Workshops, Konferenzen und Meet-ups zum Thema Job- und Topsharing in der Romandie. Jobsharing als innovatives Arbeitsmodell in Unternehmen zu fördern und zu implementieren, ist eine Aufgabe, die voll und ganz mit ihren Werten übereinstimmt.

go-for-jobsharing.ch
wejobshare.ch

Michaela & Urs Stauffer

Die Leidenschaft von Michaela und Urs Stauffer liegt darin, Menschen und Organisationen dabei zu unterstützen, ihr volles Potenzial zu entfalten mit dem klaren Ziel: echte und nachhaltige Persönlichkeitsentwicklung im Sinne von ihrem Firmenslogan «fit for purpose».

Mit ihren sehr komplementäre Ausbildungen und Berufserfahrungen gründeten Urs und Michaela Stauffer im Jahr 2023 die Firma introspecto GmbH. Ihre Arbeit mit psycho-metrischen Assessment ist besonders geeignet für Leute, welche sich für ein Job-Sharing interessieren oder für Job-Sharing Partner, welche bereits gemeinsam unterwegs sind.

Michaela Stauffer ist Lehrerin, Erwachsenenbildnerin, zertifizierter Coach und in der Ausbildung zur individualpsychologischen Lebensberaterin. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im pädagogischen Bereich.

Urs Stauffer ist psycho-sozialer Berater mit langjähriger Führungs- und HR-Erfahrung in verschiedenen Funktionen in der Schweiz und im Ausland. Parallel zu dieser Tätigkeit ist Urs Stauffer seit 2023 co-Geschäftsleiter bei cinfo.ch (Kompetenzzentrum für internationale Zusammenarbeit) mit Irenka Krone.

Michaela und Urs Stauffer leben mit ihren 4 Kindern in Biel.

www.introspecto.ch

Organisiert von Association PTO (Part-time Optimierung) in Zusammenarbeit mit Careerplus und WeShare1

In Partnerschaft mit